Ein Blog über Fehler und Fehlerkultur in der Qudosoft

Diese Seite soll den Fehlern, die wir machen, eine Plattform geben. Sie soll uns helfen, unsere Fehlerkultur weiter zu entwickeln und uns dabei unterstützen, die richtigen Fehler zu machen, die Wiederholung der gleichen Fehler zu vermeiden und unseren Ärger über uns selbst in die Welt zu tragen, wenn wir mal wieder einen dummen Fehler gemacht haben.

Gibt es eigentlich dumme Fehler? Gibt es Fehler, aus denen man eher lernen kann und andere, aus denen man weniger lernen kann?

Es gibt auf jeden Fall Fehler, über die man sich besonders ärgert und einer dieser Fehler war die Inspiration zu diesem Blog:

Unser neuen Visitenkarten

Wir haben gemeinsam mit unserer Designerin neuen Visitenkarten für alle Mitarbeiter erstellt. Wir haben anhand einzelner Beispiele unser favorisiertes Design erarbeitet und ausgewählt. Wir haben die Inhalte (Namen, E-Mail Adressen, …) zusammengesammelt und daraus entstanden dann 23 Visitenkarten, die in einem Freigabedokument fertig gestaltet jedem einzelnen zur Freigabe vorgelegt wurden, um sicherzustellen, dass die Inhalte richtig waren und nicht irgendwo z.B. eine falsche E-Mail Adresse enthalten war.

Wir haben keinen Marketing-Verantwortlichen, sondern solche Tasks werden von einzelnen oder kleinen Teams freiwillig übernommen, weil sie eben gemacht werden müssen. So auch in diesem Fall, in dem dann eben irgendwann jemand – nach Erhalt aller Freigaben – den Auftrag zum Drucken der Visitenkarten gegeben hat.

Und dann kam das:

VK_Ontranet

Wir hatten es wirklich geschafft 23 Visitenkarten durch 23 Leute freigeben zu lassen und 23 mal zu übersehen, dass unten auf der Karte unsere Domain falsch geschrieben war. Jeder hat nur auf seinen Text geachtet und einfach den Rest ignoriert.

VKDas war ein blöder Fehler. Er wäre so einfach vermeidbar gewesen, aber es passierte. Der finanzielle Schaden hielt sich auch in Grenzen, aber es war einfach frustrierend. Und so war es nur menschlich, dass ganz kurz etwas vorwurfsvolles in der Luft hing, das aber glücklicherweise schnell weggefegt wurde.

Der Fehler entstand, weil bei uns etwas passiert, weil Leute Dinge in die Hand nehmen und machen. Wir haben hier nicht geschlampt oder fahrlässig gehandelt. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass beim zweiten Durchlauf 23 Leute sämtliche Informationen auf der Visitenkarte überprüft haben. Und es fand sich auch wieder jemand, der den Mut hatte, den Druckauftrag zu erteilen.

Wir lernen aus unseren Fehlern, wir wollen Fehler machen um voran zu kommen. Wir wollen die sichere Zone verlassen, um Fortschritte zu machen, um Neues zu schaffen. Wir wollen qualitativ höchstwertige Software entwickeln. Wir arbeiten in vielen Projekten mit einer Zero Bug Policy und nutzen modernste Techniken zur Qualitätssicherung von Software. Und doch machen wir Fehler. Jeden Tag. Mehrmals.

Aber wir sind uns selbst, den Kollegen und unseren Kunden und Partnern ehrlich gegenüber, wenn wir einen Fehler gemacht haben. Wir machen transparent, was aus unserer Sicht die Ursache war und wie wir vermeiden möchten, dass wir einen ähnlichen Fehler wieder machen.

Dieser Blog

Und so soll dieser Blog – unter der Domain mit dem unerkannten zusätzlichen O – unsere Fehler und unseren Umgang mit ihnen dokumentieren, aber auch ganz allgemein Gedanken und Konzepte zum Thema Fehlerkultur dokumentieren.